ca. 1-3 Werktage

Bronchipret® TP Filmtabletten 100 St

Bionorica SE
Filmtabletten  |  100 St | 00168490
46,88 € 2
0,47 € / 1 St 2
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungsgröße
Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren.
Weitere Informationen

Artikelinformationen

BRONCHIPRET TP Filmtabletten wirkt mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis: Es beruhigt den Husten, löst den Schleim und bekämpft die Entzündung in den Bronchien.

Speziell für Erwachsene
Bronchipret® Tropfen wirken mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis: Die kombinierte Wirkkraft aus Thymian und Efeu bekämpft nicht nur die Symptome wie lästigen Husten und festsitzenden Schleim, sondern auch deren Ursache: Die Entzündung in den Bronchien. Hustenanfälle gehen schnell und nachhaltig zurück. Bronchipret® Tropfen sind speziell für Erwachsene: Sie sind extra stark und hoch konzentriert*, mit einer schnell spürbaren Wirkung.

Starke Wirksamkeit bei Husten und akuter Bronchitis*
Bei einer Entzündung der unteren Atemwege wirken Bronchipret® Tropfen mit dem 3-fach Effekt in allen Phasen der akuten Bronchitis: Die Bronchipret® Tropfen enthalten einen hoch konzentrierten Extrakt* aus Thymian, der durch seine Eigenschaften die Entzündung in der Bronchialschleimhaut bekämpft. Efeu als Ergänzung wirkt u. a. auf den festsitzenden Schleim: dieser wird gelöst und das Abhusten erleichtert. Hustenanfälle gehen schnell und nachhaltig zurück. Die Bronchipret® Tropfen – mit der blauen Kappe – sind speziell für Erwachsene geeignet, die sich eine schnell spürbare Wirkung wünschen.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:
Erwachsene dosieren mit dem beiliegenden Messbecher und nehmen Bronchipret® Tropfen 3 x täglich (morgens, mittags und abends) gegebenenfalls mit etwas Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) ein. Eine leichte Trübung oder Ausflockung kann bei der Lagerung auftreten, sie beeinträchtigt die Wirksamkeit des Präparates nicht. Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

AKUTE BRONCHITIS
Spricht der Arzt von einer akuten Bronchitis, dann meint er damit eine Entzündung der unteren Atemwege. Hier helfen Bronchipret® Tropfen, denn sie bekämpfen die Entzündung und damit die Ursache der Symptome.

ZÄHFLÜSSIGER SCHLEIM
Als Begleiterscheinung einer akuten Bronchitis tritt meist zähflüssiger Schleim auf. Bronchipret® Tropfen lösen den festsitzenden Schleim und erleichtern das Abhusten.

LÄSTIGER HUSTENREIZ
Durch die anhaltende Entzündung der Atemwegsschleimhaut führen bereits kleinste Reize, wie z. B. das Einatmen kalter Luft, zu Hustenanfällen. Bronchipret® Tropfen bekämpfen die Entzündung in den Bronchien und der Husten wird beruhigt.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:
Was sind Bronchipret® Tropfen und wofür werden sie angewendet?

Bronchipret® Tropfen sind ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“.

Welche Wirkstoffe sind in Bronchipret® Tropfen enthalten?
Als Wirkstoffe enthalten Bronchipret® Tropfen Flüssigextrakte aus Thymian und Efeu.

Kann Bronchipret® unbedenklich über einen längeren Zeitraum angewendet werden?
Obwohl sich alle Bronchipret® Formen als sehr gut verträglich erwiesen haben, ist es sinnvoll, bei Bedarf einer längeren Anwendung einen Arzt hinzuzuziehen. Bei häufigen Krankheitsepisoden und im Fall von Erkrankungen, bei denen sich nach 2 Wochen keine Besserung abzeichnet, wird empfohlen, die Ursache durch einen Arzt abklären zu lassen. Wann dürfen Bronchipret® Tropfen nicht eingenommen werden? Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Efeu, Thymian oder anderen Lippenblütlern (Lamiaceen), Birke, Beifuß, Sellerie. Nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden. Nicht geeignet für Kinder unter 6 Jahren.

Näheres entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden wie Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen. Sehr selten Überempfindlichkeitsreaktionen, wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum. Bei Auftreten von Nebenwirkungen dürfen Bronchipret® Tropfen nicht weiter eingenommen werden. Suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Kann man Bronchipret® gemeinsam mit einem Antibiotikum anwenden? Infektionen der Atemwege werden in den allermeisten Fällen durch Viren verursacht, ein Antibiotikum ist hier nicht wirksam. Vielmehr sollten der festsitzende Schleim gelöst und die Entzündung in den Bronchien bekämpft werden. Die virale Infektion macht die Schleimhäute jedoch anfälliger für eine bakterielle Erkrankung. In diesem Fall kann die Einnahme eines Antibiotikums notwendig werden. Diese Entscheidung muss Ihr Arzt treffen. In beiden Fällen kann Bronchipret® eingesetzt werden, um den festsitzenden Schleim zu lösen und die Entzündung in den Bronchien zu bekämpfen. Das verordnete Antibiotikum und Bronchipret® können parallel angewendet werden. Das Antibiotikum wie verordnet, Bronchipret® bis zum Ausheilen der Erkrankung einnehmen.

Welche Form von Bronchipret® ist für Patienten mit einer Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) geeignet?
Bronchipret® Saft TE, Bronchipret® Tropfen oder Bronchipret® Thymian Pastillen sind auch für Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit geeignet.

Welche Form von Bronchipret® ist für Kinder geeignet?
Bronchipret® Saft TE ist die geeignete Bronchipret®-Form für Kinder ab 1 Jahr.

Bronchipret® Tropfen • Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Bronchialerkrankungen und akuten Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung „Husten mit zähflüssigem Schleim“. Bronchipret® Tropfen enthalten 24 % (V/V) Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

* Extra stark in Bezug auf die Gesamtmenge pflanzlichen Ausgangsmaterials, das mit einer Einzeldosis Tropfen im Vergleich zum Saft verabreicht wird. Eine höhere Wirkstoffmenge ist nicht gleichzusetzen mit einer stärkeren Wirkung. | Hoch konzentriert in Bezug auf die Konzentration des pflanzlichen Ausgangsmaterials [mg/ml] in Tropfen im Vergleich zu Saft.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Details
PZN 00168490
Anbieter Bionorica SE
Packungsgröße 100 St
Packungsnorm N3
Darreichnungsform Filmtabletten
Produktname Bronchipret TP
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu Magenbeschwerden, Erbrechen sowie zu Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 3 Tabletten pro Tag vor der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
- Erkältungskrankheiten der Atemwege, vor allem mit zähem Schleim
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination aus Thymian und Primel (Schlüsselblume). Thymian besitzt neben desinfizierenden auch auswurffördende Eigenschaften. Letztere beruhen vermutlich auf der Anregung der feinen Härchen der Bronchien zu schnelleren Bewegungen. Zusätzlich werden Zellen der Lunge anregt, vermehrt dünnflüssigeres Sekret auszuscheiden. In den Bronchien löst Thymian Krämpfe.
Die Inhaltsstoffe der Primel sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
60 mg Primelwurzel-Trockenextrakt
160 mg Thymiankraut-Trockenextrakt (6-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V)
+ Chlorophyllin a-Kupfer-Komplex, Trinatriumsalz
+ Crospovidon
+ Dimeticon
34 mg Glucose-Lösung
+ Siliciumdioxid, hochdisperses
+ Hypromellose
50 mg Lactose-1-Wasser
+ Magnesium stearat
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Pfefferminz-Aroma
+ Poly(ethylacrylat-co-methylmethacrylat) (2:1)
+ Povidon K25
+ Propylenglycol
+ Riboflavin
+ Saccharin natrium
+ Talkum
+ Titandioxid
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Kunden kauften auch...


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen