sofort lieferbar

Osanit® Streukügelchen 7.5 g

HERMES Arzneimittel GmbH
Globuli  |  7.5 g | 01296824
7,59 € 2
1.012,00 € / 1 kg 2
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren.
Weitere Informationen

Artikelinformationen

Osanit® lindert Zahnungsbeschwerden. Es ist speziell auf die Beschwerden während der Zahnungszeit abgestimmt - bei Schmerzen, gerötetem Zahnfleisch, Reizbarkeit, Unruhe und Durchfall, wenn diese im Zusammenhang mit dem Zahnen auftreten. Osanit® ist ein einzigartiges, homöopathisches Komplexmittel mit den fünf sorgfältig aufeinander abgestimmten, natürlichen Inhaltsstoffen Matricaria recutita D6 (Kamille), Calcium phosphoricum D12, Magnesium phosphoricum C6, Calcium carbonicum Hahnemanni C8, Ferrum phosphoricum C8. Osanit® ist zuckerfrei und zahnschonend mit Xylit. Ohne chemische Betäubungsmittel wie z.B. Lidocain. 

Anwendung: Die Zahnungskügelchen können unter die Zunge oder in die Tasche zwischen Zahnfleisch und Wange geschoben werden, wo diese langsam mit dem Speichel zergehen. Für Säuglinge und Kleinkinger - zur Gabe ab dem 4. Lebensmonat nach Absprache mit dem Kinderarzt.

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Details
PZN 01296824
Anbieter HERMES Arzneimittel GmbH
Packungsgröße 7.5 g
Packungsnorm N1
Darreichnungsform Globuli
Produktname Osanit zuckerfrei
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Legen Sie das Arzneimittel zum Zergehen lassen auf die Zunge des Kindes.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden.

Überdosierung?
Bisher sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Bei akuten Beschwerden:
Säuglinge (im 1. Lebensjahr) 2 Globuli 1-6mal täglich<BR>(max. 12 Globuli pro Tag) im Abstand von 1/2-1&nbsp;Stunde
Kleinkinder und Kinder bis unter 6 Jahren 3 Globuli 1-6mal täglich<BR>(max. 18 Globuli pro Tag) im Abstand von 1/2-1&nbsp;Stunde
Bei chronischen Beschwerden:
Säuglinge (im 1. Lebensjahr) 2 Globuli 1-3mal täglich<BR>(max. 6 Globuli pro Tag) verteilt über den Tag
Kleinkinder und Kinder bis unter 6 Jahren 3 Globuli 1-3mal täglich<BR>(max. 9 Globuli pro Tag) verteilt über den Tag
Die Anwendung bei Säuglingen im 1. Lebensjahr sollte erst nach vorheriger Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.
Bei Zurückgehen der Beschwerden sollte die Häufigkeit der Anwendung reduziert werden.
Anwendungsgebiete
Beim Auftreten von Fieber, starkem Durchfall, anhaltenden, unklaren oder zusätzlichen Beschwerden suchen Sie einen Arzt auf.
- Zahnungsbeschwerden (Homöopathie)
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
Zusammensetzung
bezogen auf 1 g Streukügelchen
3,8 mg Chamomilla recutita
3,8 mg Calcium phosphoricum
0,8 mg Magnesium phosphoricum
0,8 mg Calcium carbonicum Hahnemanni
0,8 mg Ferrum phosphoricum
+ Xylitol
+ Hypromellose
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel ist für Frauen in der Regel nicht geeignet. Sollte sich die Frage nach einer Anwendung aus irgendwelchen Gründen trotzdem stellen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.
- Stillzeit: Fragen Sie in Ausnahmefällen auch dazu Ihren Arzt, da das Arzneimittel für Frauen in der Regel nicht geeignet ist.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusatzempfehlungen

Kunden kauften auch...


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen