sofort lieferbar

Umckaloabo 20mg Filmtabletten 30 St

Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Filmtabletten  |  30 St | 00148820
Achtung

Die Umckaloabo® 20 mg Filmtabletten werden als pflanzliches Arzneimittel zur symptomatischen Behandlung von Beschwerden angewendet, die bei einer akuten Bronchitis auftreten. Das Arzneimittel enthält den anti-infektiven und schleimlösenden Spezialextrakt EPs® 7630 aus der südafrikanischen Kapland-Pelargonie. Dieses Medikament enthält also den gleichen Wirkstoff, im Unterschied zu den Umckaloabo® Tropfen zur Wirkung bei akuter Bronchitis ist es alkoholfrei. Damit wird diese Darreichungsform des Medikaments besonders gern von Personen in der Behandlung angewendet, die auf alkoholische Bestandteile im Arzneimittel verzichten wollen oder müssen. Der rein pflanzliche Wirkstoff wird in einem aufwändigen Verfahren zu den alkoholfreien Tabletten verarbeitet. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt geworden. Die Filmtabletten sind der ideale Begleiter auch für die Behandlung und Anwendung unterwegs. Die Einnahme des Arzneimittels ist sehr komfortabel.  

Anwendung und Dosierung: Die Dosierung dieses Arzneimittels ist so gewählt, dass eine Umckaloabo® 20 mg Filmtablette dem Wirkstoffgehalt von 30 Tropfen Umckaloabo® entspricht. So lässt sch eine optimale Wirkung erzielen. Daher sind Umckaloabo® 20 mg Filmtabletten für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahre also 3-mal täglich 1 Filmtablette dieses Arzneimittels ein. Nehmen Sie das Arzneimittel bitte morgens, mittags und abends mit etwas Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) ein.

15,79 € 2
0,53 € / 1 St 2
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Packungsgröße
Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren.
Weitere Informationen

Artikelinformationen

Umckaloabo ist das Phytotherapeutikum bei akuten Entzündung der Bronchien für Groß und Klein. Umckaloabo hemmt die Bakterienvermehrung, verstärkt die Virenabwehr und fördert den Abtransport von zähem SchleimUmckaloabo gibt es auch als Filmtabletten. Sie enthalten den schonend getrockneten Spezialextrakt aus der Wurzel der Kapland-Pelargonie. Dieser wird in einem besonders aufwändigen Verfahren zu Tabletten weiterverarbeitet. Die Tabletten enthalten somit den gleichen Wirkstoff wie die Tropfen. Die Dosierung ist so gewählt, dass eine Tablette dem Wirkstoffgehalt von 30 Tropfen entspricht. Daher sind Umckaloabo Tabletten für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geeignet. Schnell wirksam. Kein Eingriff in den Erregerstoffwechsel, führt somit nicht zu Resistenzen. Für Erwachsene und Kinder gut verträglich. Ehe man sich versieht, ist aus einer schlichten Erkältung eine akute Bronchitis geworden. Umckaloabo ist natürliche pflanzliche Arzneimitel zur Behandlung einer akuten Entzündung der Bronchien. Umckaloabo enthält den Spezialextrakt aus den Wurzeln der Kapland-Pelargonie (Pelargonium sidoides), einer Pflanze, die in Südafrika unter biologisch kontrollierten Bedingungen angebaut wird. Jede Wurzel wird behutsam von Hand geerntet und besonders wirkstoffschonend nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Das Ergebnis ist die wirksame Infektabwehr aus der Natur für die ganze Familie: Umckaloabo ist hart zum Infekt, aber sanft zum Körper.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Details
PZN 00148820
Anbieter Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG
Packungsgröße 30 St
Darreichnungsform Filmtabletten
Produktname Umckaloabo 20mg
Monopräparat ja
Wirksubstanz Pelargonium sidoides-Wurzel-Trockenextrakt (6,25-11,11:1); Auszugsmittel: Ethanol 11% (m/m)
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Bei der Einnahme sollten Sie aufrecht stehen oder sitzen.

Dauer der Anwendung?
Das Arzneimittel sollte nicht länger als 3 Wochen angewendet werden. Die Anwendung sollte nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch mehrere Tage fortgesetzt werden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein, sobald Sie daran denken und halten Sie dann Ihren ursprünglichen Zeitplan ein.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 Tablette 3-mal täglich morgends, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit
Anwendungsgebiete
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
- Bronchitis, in der akuten Phase
Zusammensetzung
bezogen auf 1 Tablette
20 mg Pelargonium sidoides-Wurzel-Trockenextrakt (6,25-11,11:1); Auszugsmittel: Ethanol 11% (m/m)
+ Maltodextrin
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Lactose-1-Wasser
+ Croscarmellose natrium
+ Siliciumdioxid, gefällt
+ Magnesium stearat (pflanzlich)
+ Hypromellose
+ Macrogol 1500
+ Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
+ Eisen(III)-oxid
+ Titandioxid
+ Talkum
+ Simeticon
+ Sorbinsäure
+ Methylcellulose
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Lebererkrankungen
- Nierenerkrankungen
- Erhöhte Blutungsneigung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Sodbrennen
- Durchfälle
- Magenschmerzen
- Anstieg der Leberwerte

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusatzempfehlungen

Kunden kauften auch...


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen